Datenschutzrechtliche Einwilligung

Datenschutzrechtliche Einwilligung

Anhand dieser Grundsätze zum Schutz der personenbezogenen Daten (nachstehend nur „Grundsätze“ kurz genannt) werden Personen, derer personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden, über sämtliche Tätigkeiten bei der Verarbeitung und über Grundsätze zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten informiert.

1. Verantwortliche Person

Verwalter der personenbezogenen Daten:
RUŠ s.r.o., Steuernummer: 02032244, mit dem Sitz Sluhy 242, Sluhy 250 63
Kontakte für Geltendmachung Ihrer Rechte: Telefon: +420 702 023 872, E-mail: metodarus.cz@gmail.com
(nachstehend auch nur „wir“; „uns“; „unser“ oder „unsere“ genannt)

2. Grundbegriffe

GDPR:
Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG, wirksam seit 25. 5. 2018.

Personenbezogene Daten:
Der Ausdruck „personenbezogene Daten“ bezeichnet im Sinne der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG, (nachstehend nur „GDPR“ genannt) alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (d.h. betroffene Person = Sie).

Personenbezogene Sonderdaten:
Der Ausdruck „personenbezogene Sonderdaten“ bezeichnet Daten über Rassen- oder ethnische Herkunft, politische Meinung, Religion oder Weltanschauung, Gewerkschaftszugehörigkeit, Verarbeitung genetischer Anlagen oder biometrischer Daten zwecks Identifikation der natürlichen Person und Daten über Gesundheitszustand sowie Geschlechtsleben, sexuelle Orientierung der natürlichen Person.

Betroffene Person = Sie:
Als betroffene Person versteht sich die identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, wobei die identifizierbare natürliche Person eine natürliche Person ist, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Verantwortlicher:
Der Ausdruck „Verantwortlicher“ bezeichnet im Sinne des Artikels 4 Abs. 7 GDPR die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. In Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten treten wir als Verantwortlicher auf.

Auftragsverarbeiter:
Der Ausdruck „Auftragsverarbeiter“ bezeichnet im Sinne des Artikels 4 Abs. 8 GDPR eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Aufsichtsbehörde:
Als Aufsichtsbehörde versteht sich in der Tschechischen Republik das Datenschutzamt (nachstehend nur „Datenschutzamt“ genannt).

Risikobringende Verarbeitung:
Der Ausdruck „risikobringende Verarbeitung“ bezeichnet eine Verarbeitung, die wahrscheinlich ein Risiko für Rechte und Freiheiten der Daten darstellt, die Verarbeitung erfolgt nicht gelegentlich, oder sie umfasst die Verarbeitung der personenbezogenen Sonderdaten oder der personenbezogenen Daten über Urteile in Strafsachen und Straftaten gem. Artikel 10 der GDPR.

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling:
Der Ausdruck „Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling“ bezeichnet allgemein eine immer auch welche Form der Entscheidung, die auf der automatisierten Verarbeitung der personenbezogenen Daten basiert, d.h. ohne jegliches menschliches Eingreifen, sie beruht unter anderem auf Bewertung der persönlichen Aspekte in Bezug auf eine natürliche Person, bestimmt insbesondere zur Analyse oder Prognose von Aspekten bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben oder Interessen, Zuverlässigkeit oder Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel der betroffenen Person.

3. Kategorie der betroffenen Personen, zu verarbeitende personenbezogene Daten, Zweck, rechtliche Basis und Verarbeitungszeit:

Kategorie der betroffenen Personen

Zweck der Verarbeitung der personen-bezogenen Daten

Rechtliche Basis und die zu verarbeitenden personenbezogenen Daten

Verarbeitungszeit 

Unsere Kunden 
Erfüllung und Umsetzung der mit Kunden abgeschlossenen Verträge
Die rechtliche Basis ist die  Erfüllung des Vertrages.

Identifikationsdaten (Vorname, Familienname), Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail, Telefon), Buchungsdaten (Kreditkarte-Nummer, Kto.-Nr.), Historie der Bestellungen, IP Adresse, Cookies und Eintragungsdaten zum Konto, mithilfe dessen  Sie sich anmelden, und Daten aus dem Reklamationsformblatt (Produktidentifizierung, Produktmängel).
Zu diesem Zwecke können die personenbezogenen Daten während der Dauer des Vertragsverhältnisses und der Garantiezeit verarbeitet werden.
Geltendmachung der Ansprüche aus Vertragsverhältnissen nach Vertragsbeendung
Die rechtliche Basis ist unser berechtigtes Interesse, gestützt auf dem Recht auf Eintreibung der Forderungen, des Schadenersatzes und anderer Ansprüche, die während Dauer unseres Vertragsverhältnisses entstehen konnten.

Die Identifikationsdaten (Vorname, Familienname), Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail, Telefon), Buchungsdaten (Kto.-Nr.), Historie der Bestellungen, IP Adresse, Cookies und Eintragungsdaten zum Konto, mithilfe dessen Sie sich anmelden, und Daten aus dem Reklamationsformblatt (Produktidentifizierung, Produktmängel) sind nach der Vertragsbeendung erforderlich für die Abwicklung der Reklamationen, Eintreibung der Forderungen und anderer Vertragspflichten aus Verträgen, die zwischen uns und diesen betroffenen Personen abgeschlossen wurden.
Zu diesem Zwecke können die personenbezogenen Daten vier Jahre nach Beendung des Vertragsverhältnisses, beim Gerichtsverfahren während der ganzen Verfahrenszeit, verarbeitet werden.
Erfüllung unserer Pflichten im Bereich der Buchführung und im Steuerbereich.
Die rechtliche Basis ist die Erfüllung der Rechtspflicht, die uns durch Rechtsvorschriften wie das Buchhaltungsgesetz oder das Mehrwertsteuergesetz.

Identifikationsdaten (Vorname, Familienname), Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail, Telefon), Buchungsdaten (Kto.-Nr. und weiterer Infos auf steuerrelevanten Belegen).
Zu diesem Zwecke können die personenbezogenen Daten bis zu 10 Jahren ab Ende der Besteuerungsperiode, in der die Leistung dem Kunden erfüllt wurde, verarbeitet werden.
Verbreitung der Geschäftsmitteilungen in der Form der fachlichen Infos und Auskünfte, Marketingmaterialien, Angebote unserer Artikel oder Dienstleistungen
Die rechtliche Basis ist unser berechtigtes Interesse, Ihnen angemessene Dienstleistungen oder Artikel zu gewähren und anzubieten, die Ihren Bedürfnissen entsprechen, und zwar anhand unserer gemeinsamen Geschäftsbeziehung.

Die Verarbeitung der Identifikationsdaten und personenbezogenen Kontaktdaten des Kunden erfolgt zum Zwecke der Verbreitung der Geschäftsmitteilungen.
Zu diesem Zwecke können die personenbezogenen Daten während der Dauer des Vertragsverhältnisses verarbeitet werden.
Besucher der Internetseiten
Statistiken vor Anonymieren der Daten, Abbildungen der Werbungen für unsere Dienstleistungen der Artikel
Die rechtliche Basis ist unser berechtigtes Interesse im Sinne a) Verbesserung unserer Dienstleistungen und Fokus darauf, was Sie wirklich interessiert; b) wir wollen Ihnen ähnliche Leitungen oder Artikel, die Ihren Bedürfnissen entsprechen, anhand des Zutritts auf unsere Internetseiten anbieten.

Die Identifikationsdaten (Vorname, Familienname), Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail, Telefon), IP Adresse und Cookies
Zu diesem Zwecke können die personenbezogenen Daten während 6 Monate verarbeitet werden.
Absendung der Antwort auf die Frage eines Besuchers der Internetseiten
Die rechtliche Basis ist die Erfüllung des Vertrages oder Ihre Zustimmung

Die Identifikationsdaten (Vorname, Familienname), Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail, Telefon), IP Adresse und Cookies, die mittels Formulars gestellte Frage.
Zu diesem Zwecke können die personenbezogenen Daten bis Erledigung der Frage aus dem Kontaktformblatt verarbeitet werden, längstens jedoch 30 Tage oder während der Zeit, für die Ihre Zustimmung zu Verarbeitung gegeben ist.
News-Abnehmer 
Regelmäßige Absendung der Geschäftsmitteilungen per E-Mail
Die rechtliche Basis ist die Zustimmung, die Sie uns bei Eintragung zur Abnahme der News erteilt haben.

Die Identifikationsdaten (Vorname, Familienname), Kontaktdaten (E-Mail).
Zu diesem Zwecke können die personenbezogenen Daten bis Zurücknahme der Zustimmung bearbeitet werden.

4. Zeit für Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten werden nur für die Zeitdauer aufbewahrt, die zum Verarbeitungszweck notwendig ist – siehe Tabelle oben. Nach dem Ablauf dieser Zeit können die personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der staatlichen statistischen Stelle, für wissenschaftliche und Archivierungszwecke aufbewahrt werden.

5. Empfänger der personenbezogenen Daten und Übergabe der personenbezogenen Daten außerhalb der Europäischen Union

In den begründeten Fällen können wir Ihre personenbezogenen Daten auch an andere Personen übergeben (nachstehend nur „Empfänger“ genannt).

Die Übergabe der personenbezogenen Daten kann auch an folgende Empfänger erfolgen:

  • Verarbeiter, die Ihre personenbezogenen Daten laut unserer Anweisungen verarbeiten, besonders im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, Verwaltung der elektronischen Daten oder Buchführung;

öffentliche Behörden und andere Einrichtungen, wenn es eine gültige Rechtsvorschrift vorsieht;

  • andere Personen bei einem unerwarteten Ereignis, in dem die Gewährung der personenbezogenen Daten für Lebensrettung, Gesundheits- und Vermögensschutz oder Schutz eines öffentlichen Interesses notwendig ist, oder wenn es zum Schutz unserer Rechte, des Vermögens oder der Sicherheit erforderlich ist.

6. Cookies

Nach Ihrem ersten Besuch unserer Internetseite schickt unser Server eine kleine Datenmenge auf Ihren Computer und speichert sie dort. Bei jedem weiteren Besuch der Internetseiten schickt der Browser diese Daten zurück an den Server. Diese kleine Datenmenge heißt „Cookie“ und es ist eine kleine Textdatei, die eine spezifische Kette der Zeichen mit einzigartigen Informationen über Ihren Browser beinhaltet. Cookies werden verwendet, um die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern und es besser zu verstehen, wie die Menschen unsere Internetseiten benutzen. Deshalb haben wir in unsere Cookies die Präferenzen der Benutzer gespeichert, und so können wir die Benutzertrends verfolgen. Wir können auch beobachten, wie sich die Menschen auf unseren Seiten benehmen und auf welche Weise sie sich sie anschauen.

Die meisten Browser sind eingestellt, die Cookies anzunehmen. Sie haben jedoch die Möglichkeit, den Browser so einzustellen, dass die Cookies gesperrt werden oder dass Sie über das Zusenden der Cookies informiert sind. Ohne Cookies werden jedoch einige Leistungen oder Funktionen nicht richtig funktionieren.

Unsere Internetseiten nutzen Cookies „der ersten Partei“, also Cookies, die nur durch unsere Internetseiten verwendet sind (nachstehend nur Cookies der ersten Partei genannt), und Cookies „der dritten Parteien“ (also Cookies, die aus Internetseiten dritter Parteien kommen). Cookies der ersten Partei werden für die Speicherung der Benutzerpräferenzen und Daten verwendet, die während Ihres Besuches der Internetseiten notwendig sind (z.B. Inhalt Ihres Einkaufskorbes). Cookies der dritten Parteien werden für die Verfolgung der Benutzertrends, Verhaltensmuster und der gezielten Werbung, und zwar mittels Dritter – Anbieter der Web-Statistiken- verwendet. Die für Verfolgung der Trends und der Verhaltensmuster verwendeten Cookies der dritten Parteien nutzen lediglich unsere Internetseiten sowie der Anbieter der Web-Statistiken, sie werden mit keinen Dritten geteilt.

Wir nehmen besonders folgende Cookies in Anspruch:

  • GoogleAnalytics
  • GoogleAdWords
  • FacebookPixel
  • Sklik

7. Grundsätze der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Gesetzlichkeit 
Ihre personenbezogenen Daten werden entsprechend gültiger Rechtsvorschriften, besonders der GDPR, verarbeitet.

Zustimmung der betroffenen Person 
Die personenbezogenen Daten werden nur auf die Weise und im Umfang verarbeitet, zu dem Sie Ihre Zustimmung erteilt haben, wenn die Zustimmung der Verarbeitungstitel ist.

Minimierung und Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten
Personenbezogene Daten werden nur im Umfang verarbeitet, in dem es für den Verarbeitungszweck notwendig ist, und sie werden nur während der Zeit verarbeitet, die nicht länger ist, als es für den Verarbeitungszweck erforderlich ist.

Genauigkeit der zu verarbeitenden personenbezogenen Daten 
Bei Verarbeitung der personenbezogenen Daten wird ihre Genauigkeit unter Anwendung einschlägiger Maßnahmen beachtet. Unter Einsatz angemessener Mittel werden aktualisierte personenbezogene Daten verarbeitet.

Transparenz 
Mittels dieser Grundsätze und der Kontaktperson können Sie sich mit der Art und Weise, wie Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, sowie mit deren Umfang und Inhalt bekannt machen.

Zweckgebundene Einschränkung 
Die personenbezogenen Daten werden nur im Umfang, der für Erfüllung des festgelegten Zwecks notwendig ist, sowie im Einklang zu diesem Zweck, verarbeitet.

Sicherheit 
Die personenbezogenen Daten werden auf die Weise verarbeitet, die sachgemäße Sicherungsmaßregeln vor unbefugter oder rechtswidriger Verarbeitung und vor zufälligem Verlust, vor Vernichtung oder Beschädigung beachtet, inklusive des Schutzes mittels geeigneter technischer oder organisationsrelevanter Maßnahmen.

8. Automatisierte individuelle Entscheidung und Profiling

Bei Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt keine automatisierte individuelle Entscheidung, und zwar nicht einmal anhand des Profilings.

9. Ihre Rechte als Rechte der betroffenen Person

Recht auf Zugriff zu personenbezogenen Daten 
Die haben das Recht, von uns den Zugriff zu personenbezogenen Daten bezüglich Ihrer Person zu verlangen. Sie haben besonders das Recht, von uns die Bestätigung zu erhalten, ob die personenbezogenen Daten, die Sie anbelangen, von uns verarbeitet werden oder nicht, sowie das Recht auf Gewährung weiterer Informationen über die zu verarbeitenden Daten und die Verarbeitungsweise im Sinne der einschlägigen Bestimmungen der GDPR (Verarbeitungszweck, Kategorie der personenbezogenen Daten, Empfänger, vorgesehene Zeitdauer der Speicherung, Bestehen Ihres Rechtes auf Verlangen einer Korrektur, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder des Rechtes auf Einwand, auf Quelle der personenbezogenen Daten und das Recht auf Einlegen einer Beschwerde). Falls Sie es beantragen, werden wir Ihnen die Kopie der personenbezogenen Daten, die wie über Sie verarbeiten, bereitstellen, und zwar kostenlos. Bei wiederholtem Antrag können wir für die Bereitstellung einer weiteren Kopie eine angemessene Gebühr entsprechend den administrativen Bearbeitungskosten verrechnen.

Für die Gewinnung des Zugriffs auf Ihre personenbezogenen Daten verwenden Sie Ihr Benutzerkonto oder Kontakte in diesen Grundsätzen.

Das Recht auf Zurücknahme der Zustimmung zu Verarbeitung der personenbezogenen Daten, falls die Verarbeitung anhand Ihrer Zustimmung erfolgt 
Sie haben das Recht, die Zustimmung zu Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die von uns anhand dieser Zustimmung verarbeitet werden, jederzeit zurückzunehmen.

Die Zustimmung können Sie mittels Ihres Benutzerkontos oder über Kontakte, die in diesen Grundsätzen genannt sind, zurücknehmen.

Recht auf Korrektur, Einschränkung oder Löschung 
Wenn Sie feststellen, dass die von uns über Sie geführten personenbezogenen Daten nicht wahrheitsgetreu sind, können Sie verlangen, dass wir diese Daten unverzüglich korrigieren. Wenn es im Hinblick auf konkrete Umstände des Falls angemessen ist, können Sie auch die Ergänzung der von uns über Sie geführten Daten beantragen.

Die Korrektur, Einschränkung der Verarbeitung oder die Löschung der Daten können Sie mittels Ihres Benutzerkontos oder über Kontakte, die in diesen Grundsätzen genannt sind, verlangen.

Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten 
Sie haben das Recht zu verlangen, dass wir die von uns zu verarbeitenden personenbezogenen Daten bezüglich Ihrer Person unverzüglich löschen, und zwar in folgenden Fällen:

  • wenn Sie die Zustimmung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zurücknehmen, und auf unserer Seite kein anderer berechtigter Grund für die Datenverarbeitung besteht, der über Ihr Recht auf Löschung überwiegen würde;

wenn Sie einen Einwand gegen Verarbeitung der personenbezogenen Daten erheben (siehe unten);

Ihre personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, zu denen sie von uns gesammelt oder anders verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;

  • die personenbezogenen Daten wurden von und rechtswidrig verarbeitet;
  • die personenbezogenen Daten wurden von uns im Zusammenhang mit Angebot an Leistungen einer Informationsfirma an eine Person unter 18 Jahren gesammelt;
  • die personenbezogenen Daten müssen zur Erfüllung der Rechtspflicht gem. dem EU-Recht oder gem. der tschechischen Rechtsverordnung, die sich auf uns bezieht, gelöscht werden.

Sie können die Löschung in folgenden Fällen mittels Ihres Benutzerkontos oder Kontakte in diesen Grundsätzen verlangen.

Das Recht auf Verlangen der Löschung der personenbezogenen Daten ist in den Fällen nicht gegeben, in denen die Verarbeitung erforderlich ist

  • für die Ausübung des Rechtes auf Redefreiheit und Informationen;
  • zur Erfüllung unserer Rechtspflichten;

aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit;

für Zwecke der Archivierung im öffentlichen Interesse, für Zwecke der wissenschaftlichen oder historischen Forschung oder für statistische Zwecke, wenn es wahrscheinlich ist, dass die Löschung die Erfüllung der verarbeitungsgegenständlichen Ziele unmöglich machen oder ernsthaft bedrohen würde;

für die Bestimmung, Ausübung oder Verteidigung der Rechtsansprüche.

Sie können mittels Ihres Benutzerkontos oder Kontakte in diesen Grundsätzen erfahren, ob es Gründe für Unmöglichkeit des Löschungsrechtes vorliegen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten 
Sie haben das Recht, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken, und zwar in folgenden Fällen:

  • Sie negieren die Genauigkeit der personenbezogenen Daten. In diesem Falle gilt die Einschränkung für die dazu notwendige Zeitdauer, damit wir die Genauigkeit der personenbezogenen Daten überprüfen können;
  • die Verarbeitung ist rechtswidrig, und Sie verweigern die Löschung der personenbezogenen Daten, anstatt dessen ersuchen Sie um Einschränkung ihrer Verwendung;
  • wir brauchen Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu Zwecken, für die sie verarbeitet wurden, sondern Sie verlangen es für die Bestimmung, Ausübung oder Verteidigung der rechtlichen Ansprüche;
  • Sie erheben einen Einwand gegen Verarbeitung (siehe unten). In diesem Falle gilt die Einschränkung bis zum Zeitpunkt der Überprüfung, ob die berechtigten Gründe Ihrerseits über berechtigten Gründen unsererseits überwiegen.

In der Zeit der Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten können wir Ihre personenbezogenen Daten (mit Ausnahme ihrer Speicherung) lediglich mit Ihrer Zustimmung, oder aus dem Grunde der Bestimmung, Ausübung oder Verteidigung unserer Rechtsansprüche, aus dem Grunde des Rechtsschutzes einer anderen natürlichen oder juristischen Person, oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Gemeinschaft oder eines anderen Mitgliedsstaates, verarbeiten. Wie es oben angeführt ist, können Sie die Einschränkung der Verarbeitung mittels Ihres Benutzerkontos oder mittels Kontakte in diesen Grundsätzen gelten machen.

Das Recht auf Erhebung des Einwandes gegen Verarbeitung 
Sie haben das Recht, einen Einwand gegen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erheben, und zwar in folgenden Fällen:

  • Falls Ihre personenbezogenen Daten aus dem Grunde verarbeitet werden, dass die Verarbeitung für die Erfüllung des im öffentlichen Interesse durchgeführten Auftrags notwendig ist, oder bei Ausübung der öffentlichen Gewalt, wozu wir beauftragt sind, oder für die Zwecke unserer berechtigten Interesse, und Sie einen Einwand gegen Verarbeitung erheben, können wir die personenbezogenen Daten nicht weiter verarbeiten, bis von uns wesentliche berechtigte Verarbeitungsgründe nachgewiesen werden, die über Ihre Interesse, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder für die Bestimmung, Ausübung oder Verteidigung unserer Rechtsansprüche.
  • Wenn die personenbezogenen Daten für Zwecke des Direktmarketings verarbeitet werden und Sie einen Einwand dagegen erheben, werden wir die personenbezogenen Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeiten.
  • Wenn Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der wissenschaftlichen oder historischen Forschung oder für statistische Zwecke verarbeitet werden, werden wir sie nicht weiter verarbeiten, es sei denn, es wäre erforderlich für die Erfüllung eines aus Gründen des öffentlichen Interesses durchgeführten Auftrages.

Sie können den Einwand mittels Ihres Benutzerkontos oder Kontakte in diesen Grundätzen erheben.

Recht auf Übertragbarkeit der Daten 
Falls wir Ihre personenbezogenen Daten anhand Ihrer Zustimmung verarbeiten, oder weil es zur Erfüllung des zwischen uns abgeschlossenen Vertrages notwendig ist, haben Sie das Recht die personenbezogenen Daten von uns zu bekommen, die Sie betreffen und die Sie uns gewährt haben, und zwar im strukturierten, üblich verwendeten und maschinell lesbaren Format, wenn die personenbezogenen Daten so von uns verarbeitet werden. Sie haben das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übergeben oder zu verlangen, dass wir diese Daten einem anderen Verantwortlichen direkt zur Verfügung stellen, falls es technisch machbar ist. Ihre personenbezogenen Daten können Sie mittels Ihres Benutzerkontos oder mittels Kontakte in diesen Grundsätzen erhalten.

Das Recht, kein Gegenstand irgendeiner ausschließlich auf der automatisierten Verarbeitung basierten Entscheidung, inklusive Profilings, zu sein 
Wir verwenden keine personenbezogenen Daten zur automatisierten Entscheidung.

Das Recht auf Erhalten der Informationen über Verletzung der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten
Wenn es wahrscheinlich ist, dass infolge der Verletzung unserer Sicherungsmaßregeln ein hohes Risiko für Ihre Rechte und Freiheiten vorliegt, werden wir Ihnen diese Verletzung unverzüglich mitteilen. Sind für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Rechte sachgemäße technische oder organisationsrelevante Maßnahmen verwendet worden, die zum Beispiel Unverständlichkeit für eine/n Unbefugte/n darstellen, oder wenn wir anhand nachträglicher Maßnahmen feststellen würden, dass kein solches hohes Risiko vorliegt, müssen wir Ihnen keine Informationen über die Verletzung übergeben.

Das Recht auf Einlegen einer Beschwerde bei Aufsichtsbehörde 
Wenn Sie annehmen, dass durch Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Verletzung der GDPR-Pflichten entstanden ist, haben Sie das Recht auf Einlegen der Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde. Die Aufsichtsbehörde in der Tschechischen Republik ist das Datenschutzamt.

Diese Grundsätze für Schutz der personenbezogenen Daten sind wirksam seit 25.5.2018.

© ARSYLINE 2020
Hinweis
Schließen
Die Artikel wurden erfolgreich in den Korb gegeben

Im Einkaufskorb haben Sie Artikel im Gesamtwert von 0 Kč inkl. MwSt.

Im Einkauf fortsetzen Einkaufskorb abbilden